KiDeTi e.V.
 Generationen verbinden
 


AKTUELLES von KiDeTi e.V. (10.09.2022)

5 Jahre KiDeTi e.V. - das muss gefeiert werden

 

Seit nun 5 Jahren ist KiDeTi e.V. als Verein aktiv, und gemeinsam mit unseren Unterstützerinnen und Unterstützern haben wir bereits viel erreicht. Das wollen wir im Rahmen unserer diesjährigen Mitgliederversammlung am 8. Oktober 2022 in Ostfriesland feiern. Wir haben mit der historischen Schmiede Striek eine tolle Location finden können (www.schmiede-striek.de).

Wir starten um 10 Uhr mit einer ca. 1,5 stündigen Hundewanderung. Um 15 Uhr geht es dann mit unserer ordentlichen Mitgliederversammlung und den Feierlichkeiten weiter.

Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren, es wird aber noch nichts verraten ;-) Das Abendessen solltet ihr euch jedenfalls auf keinen Fall entgehen lassen!

Bitte sagt eure Teilnahme bis zum 17.09. per Mail an info@kideti.de zu und gebt bitte die Personenzahl und ob ihr an der Hundewanderung und/oder Mitgliederversammlung mit anschließender Feier teilnehmen möchtet, an.
Auch Nichtmitglieder sind, gegen einen Unkostenbeitrag von 15 €, herzlich willkommen, um gemeinsam mit uns das 5. Jubiläum zu feiern.

Wir freuen uns über viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die mit uns diesen Tag besonders werden lassen!




KiDeTi: Kinder - Demenz und Tiere   


 

Im Jahr 2050 werden drei Millionen Menschen an Demenz erkrankt sein und das ist eine enorme therapeutische und gesellschaftliche Aufgabe.   

 

Der Einsatz von Robotern in der Altenpflege wird immer weiter vorangetrieben.
Mit unseren Projekten möchten wir einen Beitrag zu einem menschlichen und persönlichen Miteinander leisten, indem wir Kinder, Demenz erkrankte und Tiere zusammen bringen.

Ein Therapiebegleithund öffnet dabei nicht nur Türen und Herzen von Alt und Jung, sondern bildet eine stabile Brücke zwischen den beiden Generationen, die ohne Scham überschritten werden kann.

Beide Generationen lernen im aktiven Zusammensein voneinander.
Wir bringen den Kindern den artgerechten Umgang mit Hunden nahe und stellen Berufe wie beispielsweise den des Ergotherapeuten, der Pflegekraft oder des  Tierarzt vor.
Die Senioren werden aus ihrer Einsamkeit und Lethargie geholt und können im Miteinander mit den Kindern ihre wertvollen Erfahrungen an sie weitergeben. Gleichzeitig werden u.a. die Erinnerung und die Mobilität aktiviert. Das Selbstwertgefühl wird wieder bestärkt und die Kommunikation angeregt. 
Die Projekte werden von ausgebildeten, zertifizierten Therapiebegleithundeteams durchgeführt und auf einem fachlich anspruchsvollen Niveau begleitet. Die Projektleiter sind erfahren im Umgang mit Kindern und demenzerkrankten Senioren.
Auch unsere Hunde sind speziell in der Arbeit mit demenzkranken Senioren und mit Kindern ausgebildet und erfahren. Sie werden regelmäßig tierärztlich untersucht und von ihren Ausbildungsinstituten regelmäßigen Nachprüfungen unterzogen.
Wenn wir jetzt Ihr Interesse an einem KiDeTi-Projekt geweckt haben, würden wir uns freuen Ihnen in einem persönlichen Gespräch unser Projekt näher bringen zu können.